Skip to main content

News

Schweizer Carrosserien sparen über 16 Tonnen CO2 seit 2021 ein

2021 hat Glasurit, die Premiummarke der BASF, ihre nachhaltige Produktlinie mit der Einführung von AraClass Klarlacken weiterausgeführt. Mit einem vollständig erneuerten Portfolio an Klarlacken und verwandten Produkten bietet Glasurit in der AraClass nun ein komplettes Spektrum von Eco-Balance-Produkte an (Klarlacke, Härter, Verdünner, Additive). Damit leistet nicht nur Glasurit einen Beitrag zum nachhaltigen Umwelt- und Klimaschutz, sondern auch die Händler und Werkstätten, die die neue Produktlinie verwenden. Um dies auch für die Betriebe und deren Kunden sichtbar zu machen, verleiht Glasurit Schweiz erstmals mehr als 30 Carrosseriebetrieben einen entsprechenden CO2-Einsparungsnachweis. 

Glasurit, engagiert sich seit einigen Jahren für eine nachhaltige Entwicklung und die Reduktion des CO2-Ausstosses. Bereits 2017 hat Glasurit seine ersten Produkte auf den Markt gebracht, die dabei helfen, fossile Rohstoffe zu sparen und CO2 zu reduzieren. Glasurit Eco Balance ist eine nach dem Biomasse-Bilanz-Ansatz zertifizierte Reparaturlack-Produktlinie. Beim Biomasse-Bilanz-Ansatz wird bereits zu Beginn des Produktionsprozesses ein Teil der fossilen Ressourcen durch nachwachsende Rohstoffe, wie Bio-Naphtha oder Biogas aus organischen Abfällen oder Pflanzenölen, ersetzt. Dieser Anteil an Biomasse wird der neuen Produktlinie für Autoreparaturlacke nach einer zertifizierten Methode rechnerisch zugeordnet. Durch die Anwendung dieses Rechenmodells können 100% der fossilen Ressourcen durch erneuerbare Ressourcen ersetzt werden.

Durch die Verwendung der Eco Balance-Produkte von Glasurit haben Schweizer Carrosserien seit 2021 über 16 Tonnen an CO2-Emissionen gegenüber herkömmlichen Produkten eingespart – dies entspricht den CO2-Emissionen eines durchschnittlichen europäischen Fahrzeugs auf 220'000 Kilometer. Mit der Entscheidung für Glasurit Eco Balance können also sowohl Carrosseriebetriebe als auch Fahrzeughalter einen Beitrag zur Ressourcenschonung und nachhaltigen Entlastung der Umwelt leisten.

«Wir sind stolz darauf, neue Massstäbe im Bereich der Nachhaltigkeit von Reparaturlacken zu setzen und freuen uns sehr, dass so viele Carrosseriebetriebe unser Engagement für mehr Umwelt- und Klimaschutz unterstützen», sagt Sebastian Wyder, Vertriebsleiter der BASF Coatings Services AG Schweiz.

Neben der Markteinführung der neuen Produktlinie engagiert sich Glasurit auch in anderen Bereichen des nachhaltigen Umweltschutzes, zum Beispiel bei Lackierverfahren und Produktverpackungen, die helfen, noch mehr CO2-Emissionen einzusparen. Weitere Informationen zu Glasurit Eco Balance finden Sie unter www.ecobalance.glasurit.com/ch-de.