Skip to main content

Schlechtes Deckvermögen

Definition

Durchscheinender Untergrund. Altlackierungen oder Füllerflecken: werden vom Decklack nicht abgedeckt.

Ursachen

  1. Kein farblich angeglichener Untergrund.
  2. Schlecht deckender Farbton (z.B. schwermetallfreie Pigmentierung).
  3. Decklack zu stark verdünnt.
  4. Decklack vor Gebrauch nicht gründlich aufgerührt.
  5. Zu dünne Lackschichten.

Vermeidung

  1. Besonders bei lasierenden Farbtönen (Perleffekte im 3-Schicht-Aufbau) ist ein einheitlicher Untergrund vorgeschrieben.
  2. Bei schlecht deckenden Tönen Glasurit HS-Tonfüller 285-95 einsetzen (siehe Bild unten). Alternativ Grundfüller/Füller in der Helligkeitsabmischung passend zum Decklack verwenden z. B. Glasurit HS-Grundfüller VOC schwarz 285-55 in Abmischung mit HS-Universalgrundfüller VOC weiß 285-65, oder alternativ im Nass-in-Nass-Verfahren mit Glasurit Non-Sanding-Füller VOC dunkelgrau 285-39 in Abmischung mit Non-Sanding-Füller VOC weiß 285-38.
  3. Lackmaterial gründlich aufrühren und nur nach Vorschrift verdünnen.
  4. Ausreichende Schichtdicken mit entsprechenden Zwischenablüftzeiten spritzen (Unitöne 50-70 µm, Metalleffekte 15-25 µm).

Reparatur

Nach Trocknung anschleifen und neu lackieren.