Skip to main content

Polierflecken

Definition

Markieren von Polierstellen mit geringem Glanzgrad und Vergrauung durch sehr feine Riefen in der Lackoberfläche.

Ursachen

  1. Zu kurze Trockenzeit und/oder zu hohe Schichtdicken des gesamten Lackaufbaus sowie ungenaue Härterdosierung erhöhen die Empfindlichkeit der Oberfläche.
  2. Zu starker Druck auf Poliermaschine ausgeübt (Poliermittel eingebrannt).
  3. Verkanten der Poliermaschine.
  4. Falscher Polierteller.
  5. Aggressive Poliermittel.
  6. Polieren bei zu hohen Objekttemperaturen oder direkter Sonneneinstrahlung.
Polierflecken
Abbildung 1:1

Vermeidung

Empfohlene Schichtdicken, Trockenzeiten und Härterdosierung einhalten. Vor dem Polieren Lackschichten ausreichend durchtrocknen lassen (evtl. Nachtrocknen mit Infrarot-Gerät). Geeignete Poliermittel und Poliermaschinen einsetzen. Poliermaschinen nicht verkanten und nicht zu stark drücken. Nicht in der Sonne polieren. Objekt muss kühl sein.

Reparatur

Mit einem handelsüblichen Hochglanzpolish nachpolieren, falls notwendig vorarbeiten mit Glasurit Feinpolierpaste 562-1602.