Skip to main content

News

Erfolgreicher Auftritt für Glasurit bei der Automechanika 2018

Vom 11. bis 15. September präsentierte sich Glasurit bei der Automechanika, der internationalen Leitmesse der Automobilbranche für Ausrüstung, Teile, Zubehör, Management und Services in Frankfurt am Main. Am Gemeinschaftsstand der Premium-Reparaturlackmarke von BASF und des Zentralverbands Deutsches Kfz-Gewerbe in der neuen, etwa fünf Fußballfelder großen Halle für das Classic Car Business informierten sich unter anderem Werkstätten- und Oldtimerbesitzer. 

Im Mittelpunkt des Messeauftritts stand ein Porsche 356 B Roadster, dessen Neulackierung in einem innovativen Prozess künstlich gealtert wurde. Damit schafft Glasurit ein exklusives Angebot für Oldtimerbesitzer, die sich einen professionellen Partner für diese Anpassungsarbeit wünschen. Der Porsche symbolisierte die Botschaft des Auftritts: „Innovation trifft auf Erfahrung“. Um das Thema Innovation zu unterstreichen, stellte Glasurit das neue Farbtonmessgerät RATIO Scan 12/6 aus, mit dem sich dank digitaler Technik Farbtöne noch exakter ermitteln lassen. Die Erfahrung der Marke spiegelt sich auch im Klassik-Netzwerk wider. Hierbei listet Glasurit Werkstätten, die Erfahrung und Expertise im Bereich der Reparatur und Restaurierung von Oldtimern aufweisen.  Wie gut diese Zusammenarbeit funktioniert, zeigten die von Glasurit-Netzwerkpartnern lackierten Oldtimer, die an mehreren Standorten der Messe ausstanden und damit zur Sichtbarkeit der Marke beitrugen. 

Jürgen Book, Classic Cars bei Glasurit, zog ein positives Fazit der fünf Messetage: „In vielen interessanten Gesprächen konnten wir unsere Expertise im Bereich Lack – nicht nur bei Oldtimern – vermitteln. Insgesamt haben wir mit unserem Auftritt gezeigt, dass wir mit unserer einzigartigen Farbtonkompetenz die Nummer 1 im Bereich Classic Car Colors sind.“  

Zusätzlich zum Stand für Classic Car Colors boten Mitarbeiter des Autoreparaturlack-Bereichs von BASF an einem Glasurit-Trainingsstand Weiterbildungen im Bereich Reparaturlackierung und Finish an.

Die Automechanika findet alle zwei Jahre im Wechsel mit der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) statt – dieses Jahr zum 25. Mal. Mehr als 5.000 Aussteller präsentierten ihre Produkte und das auf einer Gesamtfläche von mehr als 315.000 Quadratmetern. Rund 136.000 Menschen aus 181 Ländern besuchten die Messe.