Skip to main content

Glanzverlust / Vermattung

Definition

Vermattete Lackoberfläche.

Ursachen

  1. Beifallen der Lackierung.
  2. Zu hohe Schichtdicken.
  3. Witterungseinflüsse (Schwefeldioxid oder Stickoxide in Verbindung mit Feuchtigkeit und/oder starker UV-Strahlung).
  4. Falsche Härterdosierung.
  5. Ungenügende oder falsche Pflege der Lackierung.
    •  Unsachgemäßes Polieren (aggressive Schleifmittel oder bei direkter Sonneneinstrahlung).
    • Abgewitterte Flächen durch ungenügende Pflege.
    • Zu grobe Waschbürsten in Waschanlagen.
    • Zu aggressives oder zu hoch konzentriertes Fahrzeugreinigungsmittel.
  6. Zu frühe Belastung der Reparaturschicht. Dicke Reparaturlackschichten oder frische Lackierungen sind anfällig gegenüber Kondenswasserbildung (Taupunktunterschreitung).
  7. Zu geringe Luftzirkulation bei der Trocknung.
Glanzverlust

Vermeidung

  1. Siehe „Beifallen”.
  2. Vorgeschriebene Schichtdicken einhalten. Bei schlecht deckenden Farbtönen (Gelb/Rot) das Glasurit Graustufenkonzept anwenden. Die Produkte des Glasurit Graustufenkonzepts sind Glasurit 285-505 HS-Grundfüller grau/285-555 schwarz/285-655 weiß.
  3. Regelmäßige Pflege der Lackierung.
  4. Vorgeschriebene Mischungsverhältnisse beachten.
  5. Siehe „Pflegehinweise”.
  6. Empfohlene Schichtdicken und Trockenzeiten einhalten.
  7. Luftführung prüfen, evtl. Boden- oder Deckenfilter austauschen, gegebenenfalls Rücksprache mit dem Kabinenhersteller halten.

Reparatur

Zuerst versuchen, mit Glasurit 562-1602 Feinpolierpaste aufzupolieren. Nachpolieren mit einem handelsüblichen Hochglanzpolish. Falls die Vermattung so nicht zu reparieren ist, muss neu lackiert werden.